Am vergangenen Adventssonntag war bei uns ganz schön was los: Fast doppelt so viele Mails, Anrufe und facebook-Nachrichten erreichten uns, als an einem „normalen“ Wochenende sonst üblich. Ãœberrascht hat uns das nicht, aber je länger es Die Liebeskümmerer gibt und je mehr von Euch uns kennen und sich uns anvertrauen, umso deutlicher stellen wir fest: Weihnachten mit Liebeskummer ist einfach OBERDOOF!!

Weil die Tage so kurz sind, weil alles auf Romantik und Harmonie ausgelegt ist und man überhaupt schnell den Eindruck bekommt, dass alle anderen zweisam glücklich sind – nur man selbst nicht. Unser Kopf weiß natürlich insgeheim: Das ist absoluter Blödsinn, denn zu keiner Zeit als jetzt und bis ins neue Jahr hinein gibt es gleichzeitig auch mehr Trennungen und Scheidungen und jeder von uns kann sich sicher an schlimmen Streit rund um das Fest der Liebe erinnern. Aber: Unser Herz lässt sich davon eben nicht so schnell überzeugen. Zumindest nicht innerhalb von vier Wochen… 

Nun ist heute Donnerstag und Nikolausabend plus zweiter Advent stehen vor der Tür – symbolische Tage, die nicht spurlos an uns vorbeigehen. Wir haben deswegen drei eigentlich banale, aber absolut wichtige Tipps für Euch, mit deren Umsetzung Ihr am besten noch heute beginnt (Glamour.de hat sie diese Woche auch veröffentlicht, den Link findet Ihr unten):

1. Plant rechtzeitig etwas!!

Für jeden Tag, der für Euch emotionale Bedeutung hat: Nikolaus. Adventssonntag, Heilig Abend, Silvester. Lasst diese Tage nicht einfach auf Euch zukommen, selbst wenn Ihr sonst immer spontan seit! Denn wenn Ihr am Ende ohne Beschäftigung da sitzt, hat der Liebeskummer zu viel Platz, um sich breit zu machen.

2. Erzählt den Menschen, die Euch nahestehen, wie es Euch WIRKLICH geht.

Behauptet nicht „ja, ja, wird schon“, wenn Ihr das Gefühl habt, dass es eben NICHT wird. Denn ansonsten kapselt Ihr Euch ab und das Risiko, sich einsam und unverstanden zu fühlen, ist dann riesengroß. Eure Freunde und Familie haben nur eine Chance Euch aufzufangen, wenn Sie wissen, wie Ihr Euch gerade fühlt.

3. Nehmt Euch jeden Tag  30 Minuten lang bewusst etwas Schönes vor.

Ohne Ausnahmetage. Das muss nichts Teures oder Aufwändiges sein, sondern einfach „Quality Time“ – Zeit nur für Euch. Mit einem Wannenbad, einem Spaziergang, einem Kinobesuch, einer Massage, einem Sportkurs, einem schönen Essen…

Darüber hinaus gilt natürlich: WIR SIND JEDERZEIT FÜR EUCH DA, AN SIEBEN TAGEN IN DER WOCHE!

Eure Liebeskümmerer

PS: +1 – wir haben unsere Beratungspreise für die Weihnachtszeit gesenkt, weil wir hoffen, es damit vielen von Euch leichter zu machen, unsere Hilfe für Euch zu nutzen. BIG HUGS!

 

Glamour