Ihr Lieben,

 

erst vor wenigen Wochen haben wir unser Reisekonzept so umgestellt, dass Ihr nun an 365 Tagen im Jahr spontan im „Liebeskümmerer-Hotel“ anreisen könnt – Dank einer wundervollen Kooperation mit Schüle’s Gesundheitsressort und Spa in Oberstdorf im Allgäu. Und während wir noch dabei sind, unser Team um einige Liebeskümmerer in Hotelnähe zu erweitern, ist in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung schon der erste Artikel über das – deutschlandweit erste – „Heartbreak Hotel“ erschienen.

 

Tatsächlich bietet das Schüle’s beste Voraussetzungen für die so genannten „Zeit für mich-Tage

heißt es dort und

Doch es ist nicht nur die professionelle medizinische und psychologische Betreuung, die Liebeskummer-Geplagte im Schüle’s aus dem Tal der Tränen holen. Dafürist die Lage mit Blick auf die Oberstdorfer Hausberge Fellhorn, Nebelhorn und Söllereck viel zu erhebend

oder

Vielleicht erklärt das Elena-Katharina Sohns Bauchgefühl, mit dem sie sich für das Schüle’s als Liebeskümmerer-Ziel entschieden hat: Es herrscht eine besonders nette, fürsorgliche Atmosphäre.“

Mit Rücksicht auf die Urheberrechte der FAS können wir den kompletten Artikel hier nicht veröffentlichen, aber Ihr erhaltet ihn als ePaper-Download auf der FAZ-Website (Ausgabe vom 8. Februar 2015).

Wir freuen uns in jedem Fall sehr – auch über die tolle Illustration vom „Heartbreak Hotel“. Jetzt müssen wir schnell los, um die neuen Liebeskümmerer für Euren Besuch vorzubereiten!

 

Alles, alles Liebe

Eure Liebeskümmerer

 

FAS

Hinterlasse einen Kommentar