×

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Die Liebeskümmerer UG (haftungsbeschränkt)

Die Liebeskümmerer UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend „wir“ und „uns“) betreibt unter http://www.die-liebeskuemmerer.de ein Online-Portal rund um das Thema Liebeskummer. Auf der Webseite können in einem Online-Shop Waren, Dienstleistungen und Reisen direkt von uns oder über Drittanbieter bezogen und Beratungsleistungen im Bereich der allgemeinen Lebensberatung und Coaching bei Liebeskummer gebucht werden.

§1 Geltung und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäfte zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3) Abhängig von der Art der Bestellung gelten die nachfolgenden Bestimmungen:

– Bestellung von Waren aus unserem Online-Shop: 1. Abschnitt, §2 – 8

– Bestellung von Waren aus fremden bzw. verlinkten Online-Shops: 2. Abschnitt, §9

– Bestellung von Beratungsleistungen (Beratung per Telefon, E-Mail und Videotelefonie): 4. Abschnitt §13 – 18.

1. Abschnitt: Bestellung von Waren aus unserem Online-Shop

§2 Anwendungsbereich für Bestellungen von Waren aus unserem Online-Shop

(1) Die Regelungen der § 2 – 8 über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen, die in unserem eigenen Online-Shop (http://www.die-liebeskuemmerer.de/shop) getätigt werden.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit Die Liebeskümmerer UG (haftungsbeschränkt), vertr. d. GF Frau Elena-Katharina Sohn, Wangenheimstr. 5, 14193 Berlin.

§2 Zustandekommen eines Vertrages

(1) Die Präsentation der Waren in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit uns ab.

(2) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Online-Shop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur durchläuft und am Ende des Prozesses durch Anklicken der Schaltfläche „Kaufen“ zunächst ein verbindliches Angebot abgibt. Der Zugang dieses Angebotes wird von uns nachfolgend durch eine automatisierte E-Mail bestätigt. Die Annahme des Angebotes und damit der eigentliche Vertragsschluss erfolgt jedoch erst durch eine weitere E-Mail von uns („Auftragsbestätigung“). Diese beinhaltet alle vertragswesentlichen Informationen und die vorliegenden AGB in Textform, die jederzeit auch unter http://www.die-liebeskuemmerer.de/agb eingesehen werden können.

(3) Die Bestelldaten des Verbrauchers sind aus Sicherheitsgründen nicht über das Internet zugänglich.

§4 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Sonstige Preisbestandteile (Versand, Verpackung etc.) werden getrennt ausgewiesen.

(2) Bis zu einem Warenwert von 40 Euro fallen Versandkosten an. Diese werden im Bestellvorgang kenntlich gemacht. Ab einem Wareneinkaufswert von 40 Euro liefern wir versandkostenfrei innerhalb Deutschlands. Bei Lieferungen ins Ausland werden die Versandkosten nach Aufwand berechnet.

(3) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per PayPal, Kreditkarte und Vorauszahlung per Überweisung. Die Abwicklung der Zahlung erfolgt über Fremdanbieter mittels derer Zahlungssysteme, für die besondere Bedingungen der Zahlungsanbieter gelten.

(4) Der Kaufpreis ist im Rahmen des Bestellvorgangs sofort zur Zahlung fällig.

§5 Lieferung und Gewährleistung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig.

(2) Liegt ein Mangel des gekauften Artikels vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB. Die Abtretung dieser Ansprüche des Verbrauchers ist ausgeschlossen.

§6 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

 

**********************************************************************************

§7 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Der Verbraucher hat ein gesetzliches Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden, ihm im Rahmen des Bestellvorgangs gesondert übermittelten Belehrung:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder auch durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Die Liebeskümmerer UG (haftungsbeschränkt)
Vertr. d. GF Frau Elena-Katharina Sohn
Wangenheimstr. 5, 14193 Berlin
E-Mail: brief@die-liebeskuemmerer.de
Fax: (+49) 30 60 98 64 859

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten.

Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

**********************************************************************************

 

§8 Rücksendekosten bei Widerruf

Sollten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, so haben Sie im Einklang mit § 357 Abs. 2 BGB die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

2. Abschnitt: Bestellung von Waren aus fremden bzw. verlinkten Online-Shops

§9 Anwendungsbereich für Bestellungen von Waren aus fremden bzw. verlinkten Online-Shops

(1) Die Regelung des § 9 gilt für Bestellungen in Online-Shops von Drittanbietern („fremd“), auf die wir mittels Link verweisen:

– Der Liebeskümmerer-Blumenstrauß, verlinkt an diversen Stellen, z.B. auf www.die-liebeskuemmerer.de/wie-wir-helfen/geschenke-gegen-liebeskummer
Drittanbieter = Bloomy Days GmbH, Steinstr. 3, 10119 Berlin

– Die Liebeskümmerer-Schokolade, verlinkt an diversen Stellen, z.B. auf www.die-liebeskuemmerer.de/wie-wir-helfen/geschenke-gegen-liebeskummer
Drittanbieter = Winterfeldt 45 GmbH, Goltzstr. 23, 10781 Berlin

– Liebeskümmerer-Merchandising bei Spreadshirt, verlinkt an diversen Stellen, z.B. die-liebeskuemmerer.de/wie-wir-helfen/uebersicht
Drittanbieter = sprd.net AG, Gießerstr. 27, 04229 Leipzig

– Liebeskümmerer-Reisen, verlinkt an diversen Stellen, z.B. http://shop.die-liebeskuemmerer.de/wie-wir-helfen/liebeskuemmerer-reisen-im-detail
Drittanbieter = Reisebüro Pomorin GmbH, Birretstr. 1, 79798 Jetstetten.

(2) Mit uns kommen bei Bestellungen in Online-Shops von Drittanbietern keine Kauf-, Dienstleistungs- oder sonstigen Verträge über den Erwerb der in den Shops der Drittanbieter dargestellten Produkte, Reisen oder Dienstleistungen zustande. Verträge über den Erwerb der in den Online-Shops dargestellten Produkte, Reisen oder Dienstleistungen werden ausschließlich zwischen den Verbrauchern und den Drittanbietern begründet. Dementsprechend finden für diese Verträge ausschließlich die jeweiligen AGB (nebst Widerrufsbelehrungen) des Drittanbieters Anwendung. Wir sind auch nicht Erfüllungsgehilfe der Drittanbieter.

(3) Die Verbraucher werden bei Bestellinteresse im Regelfall mittels Link von unserer Webseite direkt zur Webseite bzw. dem Online-Shop des Drittanbieters geführt, von dem das betreffende Angebot stammt. Die Verbraucher sind verpflichtet, vor einem Vertragsschluss bzw. Bestellvorgang sämtliche für den Vertragsschluss maßgeblichen Informationen und deren Aktualität selbst anhand der Angaben des betreffenden Drittanbieters zu überprüfen.

(4) Auf den Webseiten bzw. Online-Shops der Drittanbieter genannte Firmennamen, Logos und/oder Produktbezeichnungen sind geschützte Marken oder Warenzeichen des jeweiligen Drittanbieters.

(5) Wir übernehmen keine Haftung für Inhalte auf den Webseiten und in den Online-Shops der Drittanbieter, vgl. auch §11.

3. Abschnitt: Haftung für eigene und fremde Inhalte

§10 Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen wir keine Gewähr. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

§ 11 Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten bzw. Online-Shops Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

§ 12 Urheberrecht

Die durch uns erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

4. Abschnitt: Bestellung von telefonischen oder E-Mail-Beratungspaketen

§13 Anwendungsbereich für Bestellungen von Beratungspaketen und eMail-Kurs

(1) Unter http://www.die-liebeskuemerer.de/shop bieten wir Verbrauchern die Möglichkeit, Zugang zu kostenpflichtigen Beratungsdiensten (telefonisch, per E-Mail, Videotelefonie, live, im eMail-Kurs) zu erhalten und diese in Anspruch zu nehmen. Die Leistungserbringung erfolgt individuell durch unsere Berater. Die Regelungen der § 13 – 18 gelten für diese Vertragsschlüsse.

(2) Durch unsere Berater bieten wir qualifizierte und seriöse allgemeine Lebensberatung und Coaching bei Liebeskummer an. Unsere Berater erbringen ausdrücklich keine medizinischen, psychologischen und/oder psychotherapeutischen Beratungsleistungen, obwohl sie teilweise über die entsprechende Approbation bzw. Zulassung verfügen. Ein bestimmter Beratungserfolg ist nicht geschuldet. Das Gleiche gilt für den von uns angebotenen eMail-Kurs.

(3) Wir wählen unsere Berater sorgfältig aus und verpflichten diese auf bestimmte, ständig verbesserte, Qualitätsrichtlinien. Wir sichern damit die hohe Qualität der Beratung und verhindern Missbrauch und die Ausnutzung von besonderen Lebenslagen des Kunden. Die von den Beratern (bzw. im eMail-Kurs) erteilten Auskünfte sind nicht dazu geeignet und bestimmt, professionellen Rat von Angehörigen der entsprechenden Berufsgruppen zu ersetzen. Unseren Beratern ist es insbesondere untersagt, medizinische, psychologische, psychotherapeutische, rechtliche und steuerliche Informationen zu erteilen. Die Befolgung von Ratschlägen aus einer Auskunft liegt außerhalb unserer Verantwortung. Das Gleiche gilt für den von uns angebotenen eMail-Kurs.

(4) Die Beratungsleistungen erfolgen stets unverbindlich, die Befolgung von Ratschlägen liegt in alleiniger Verantwortung des Verbrauchers. Jeder Verbraucher handelt insofern auf eigene Verantwortung und in Anerkennung seiner Selbstverantwortung und in Kenntnis dessen, dass unsere Leistungen nicht Ersatz für eine eingehende fachliche und persönliche Beratung, eine Therapie oder Diagnose sein können.

§14 Zustandekommen eines Vertrages bei Beratungspaketen und eMail-Kurs

(1) Das Vertragsverhältnis zwischen uns und dem Verbraucher in Hinsicht auf die Beratungspakete kommt wie folgt zustande: Der Verbraucher gibt ein verbindliches Angebot ab, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur in Hinsicht auf einen konkreten Berater durchläuft und am Ende des Prozesses die Schaltfläche „Kaufen“ anklickt. Der Zugang dieses Angebotes wird von uns durch eine automatisierte Email bestätigt. Anschließend prüfen wir die Verfügbarkeit des jeweiligen Beraters im gewünschten Paketumfang (vgl. insoweit Abs. 2) bzw. schalten den eMail-Kurs frei. Der Vertrag kommt erst durch den Versand unserer „Auftragsbestätigung“ per E-Mail an den Verbraucher zustande. Diese beinhaltet alle vertragswesentlichen Informationen (u.a. das weitere Vorgehen, Kontaktdaten der Berater, Zugang zum eMail-Kurs) sowie die vorliegenden AGB in Textform, die jederzeit auch unter http://www.die-liebeskuemmerer.de/agb eingesehen werden können.

(2) Sollte ein Berater für die individuelle Beratung nicht in dem vom Verbraucher gewünschten Umfang zur Verfügung stehen, so schlagen wir dem Verbraucher mögliche Beratungsalternativen vor (Einsatz eines anderen Beraters, späterer Zeitpunkt, anderes Beratungspaket). Akzeptiert der Verbraucher ein alternatives Beratungspaket per E-Mail, kommt der Vertrag zustande. Anderenfalls erfolgt kein Vertragsschluss. Akzeptiert der Verbraucher keine der angebotenen Alternativen, wird der bereits gezahlte Betrag von uns in voller Höhe zurückerstattet.

(3) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit Die Liebeskümmerer UG (haf-tungsbeschränkt), vertr. d. GF Frau Elena-Katharina Sohn, Pariser Str. 11, 10719 Berlin.

§15 Preise, Abrechnung und Ablauf bei Beratungspaketen

(1) Die in der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Beratungspaketes angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Der Kaufpreis ist im Voraus der Beratungsleitung zur Zahlung fällig.

(1a) Abs. 1 gilt nicht für Beratungspakete, die mit dem Hinweis „Preis bestimmst Du“ versehen sind. Diese werden erst nach Abschluss der Beratung bezahlt, wobei der Verbraucher selbst die Höhe des Preises bestimmt, indem er uns diesen verbindlich mitteilt bzw. anbietet. Unserer Annahmeerklärung bedarf es dabei nicht. Der Preis ist sofort zur Zahlung fällig. (2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per PayPal, Kreditkarte und Vorauszahlung per Überweisung. Die Abwicklung der Zahlung erfolgt über Fremdanbieter mittels derer Zahlungssysteme, für die besondere Bedingungen der Zahlungsanbieter gelten.

(3) Bei telefonischen Beratungspaketen erwirbt der Verbraucher eine bestimmte und vom gebuchten Paket abhängige Anzahl von Stunden telefonischer Beratung mit einem Berater (einmal 60 Minuten sowie Pakete mit dreimal 60 Minuten und fünfmal 60 Minuten). Jede Beratungseinheit eines Telefonpakets umfasst 60 Minuten Dauer. Sofern eine Beratungseinheit auf Wunsch des Verbrauchers kürzer als 60 Minuten dauert (bspw. wegen Müdigkeit o.Ä.), fällt gleichwohl eine Einheit von 60 Minuten an, worauf der Berater den Verbraucher hinweisen wird. Sind 60 Minuten Beratungsdauer erreicht und von beiden Seiten aus der direkte Anschluss einer weiteren vollen Beratungseinheit ohne Unterbrechung möglich, wird der Berater den Kunden darauf hinweisen und zur Freigabe der weiteren Einheit auffordern. Unabhängig davon liegt es im eigenen Ermessen des Beraters, die Dauer eines Gesprächs über eine Beratungseinheit hinaus zu überziehen, wobei dem Verbraucher in diesem Fall keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Die Vermittlung des Erstgesprächs zwischen Verbraucher und Berater erfolgt durch uns unter Berücksichtigung der bei der Buchungsanfrage vom Verbraucher angegebenen Terminwünsche; die Bestätigung des Termins erfolgt per E-Mail. Sollte der Verbraucher die von ihm beim Buchungsprozess genannten Terminvorschläge nicht einhalten können, schlägt der Berater ihm zwei zeitnahe Alternativtermine vor. Kommt keiner der angestrebten Termine zustande, hat der Verbraucher kein Recht auf Rückerstattung seiner Zahlung.

Alle weiteren Beratungsgespräche werden direkt zwischen Berater und Verbraucher abgestimmt und per E-Mail vom Berater bestätigt.

Beratungseinheiten können vom Verbraucher bis zu 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin durch E-Mail an den Berater verschoben oder abgesagt werden, wobei die rechtzeitige Absendung der E-Mail genügt. Sie gelten dann als nicht in Anspruch genommen. Anderenfalls können Absagen oder terminliche Änderungswünsche nicht berücksichtigt werden. In diesem Fall gilt eine Beratungseinheit als in Anspruch genommen und wird in vollem Umfang berechnet.

Sofern unsere Berater aus wichtigem Grund ein Beratungsgespräch verschieben müssen, werden sie einen Alternativtermin innerhalb von 48 Stunden anbieten.

(5) Bei E-Mail-Beratungspaketen erhält der Verbraucher nach bzw. zusammen mit der Buchungsbestätigung eine E-Mail vom ausgewählten Berater mit dessen Kontaktdaten sowie den für den Beratungsprozess relevanten Fragestellungen. Der Berater wird auf die Antworten des Verbrauchers zeitnah antworten, der darauf erneute Fragen bzw. Stellungnahmen an den Berater stellen kann etc., so dass ein schriftlicher Dialog entsteht. Die Beantwortung von Fragen bzw. Erwiderung von Stellungnahmen erfolgt durch den Berater im Umfang des gebuchten Pakets in der Regel innerhalb von maximal 48 Stunden.

Die Laufzeiten der Beratungspakete (in Wochen), die maximale Antwortlängen (in Zeichen) sowie die Anzahl der E-Mail-Antworten (in Stück) ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen E-Mail-Beratungspaketes.

(6) Beim eMail-Kurs erhält der Verbraucher am Folgetag der Buchungsbestätigung die erste von zehn e-Mails. Im weiteren Verlauf erhält er an jedem dritten Tag eine weitere von insgesamt zehn eMails.

§16 Umgangsformen und Beendigung bei den Beratungspaketen

(1) Der Verbraucher wird im Rahmen der Beratung die allgemeingültigen Regeln des zwischenmenschlichen Umgangs beachten und keine Rechte Dritter oder des Beraters verletzen, beispielsweise durch Beleidigung, üble Nachrede etc.

(2) Wir können bei Zuwiderhandlungen den Verbraucher Nutzer aus wichtigem Grunde von der Nutzung unserer Plattform ausschließen und Beratungsdienste beenden. Gleiches gilt, wenn der Berater der Auffassung ist, dass eine Beratung nicht zielführend bzw. konstruktiv und erfolgversprechend ist.

§17 Widerrufsbelehrung und Wertersatz

(1) Für Bestellungen von Beratungspaketen gilt das Widerrufsrecht gem. §7.

(2) Im Zusammenhang mit dem Widerruf von Beratungspaketen weisen wir besonders darauf hin, dass im Falle eines wirksamen Widerrufs die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies bedeutet, dass Sie für den Fall des wirksamen Widerrufs innerhalb der Widerrufsfrist bei bereits in Anspruch genommenen Beratungen die bereits erhaltenen Leistungen als Wertersatz an uns vergüten müssen.

§18 Erreichbarkeit und Haftung

(1) Die Abwicklung der Beratungspakete erfolgt außerhalb unseres Portals über Telefon und E-Mail, ggf. über Chat und Videotelefonie oder andere Kommunikationswege. Der Verbraucher ist insoweit selbst für die technische und faktische Erreichbarkeit und Vermittelbarkeit verantwortlich.

(2) Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet und das Telefonnetz nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir übernehmen daher keine Haftung für die jederzeitige Verfügbarkeit unserer Beratungsdienste sowie für Ausfallzeiten.

(3) Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der vermittelten oder bereitgestellten Auskünfte unserer Berater. Insbesondere haften wir nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass fehlerhafte Auskünfte aus Beratungen befolgt werden. Haftungsansprüche uns gegenüber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden unsererseits vorliegt. In diesen Fällen kann die Haftung nicht ausgeschlossen werden.

5. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen

§19 Datenschutz

(1) Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Vertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z. B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.

(2) Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, auch nicht an Drittanbieter, mit denen wir zusammen arbeiten, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

(3) Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.

(4) Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

Die Liebeskümmerer UG (haftungsbeschränkt)
Vertr. d. GF Frau Elena-Katharina Sohn
Wangenheimstr. 5, 14193 Berlin
E-Mail: brief@die-liebeskuemmerer.de
Fax: (+49) 30 60 98 64 859

(5) Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen. Somit haben wir auf den Umgang Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie Drittanbietern im Rahmen von Bestellungen übermittelt haben, keinen Einfluss. Der Drittanbieter alleine ist verantwortlich für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

§20 Facebook-Plugins

Dieser Internetauftritt verwendet Social Plugins (“Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo und/oder dem Text “Gefällt mir” gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite dieses Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den “Gefällt mir” Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, loggen Sie sich vor dem Besuch unseres Internetauftritts bitte bei Facebook aus.

§21 Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www. google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/ analytics/pri-
vacyoverview.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

§22 Beschwerden und Anregungen

Beschwerden über unser Portal, insbesondere wegen der Qualität oder dieser AGB zuwiderlaufender Auskünfte in Beratungsgesprächen, können per E-Mail an brief@die-iebeskuemmerer.de angezeigt werden. Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen zur Verbesserung unserer Leistungen entgegen.

§23 Änderung der AGB

(1) Es sind die AGB in der jeweils gültigen Fassung anwendbar.

(2) Wir sind berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern, soweit hierdurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses merklich stören würde und um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken, wie bei Änderungen der Rechtsprechung, zu schließen.

(3) Wir werden den Verbraucher ausdrücklich auf die Änderung hinweisen, der den geänderten AGB innerhalb einer Frist von sechs Wochen widersprechen kann.

§24 Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

Stand: Januar 2017

 

Go Top